Nov 30

Wie jeden Tag habe ich auch heute morgen als erstes auf Novelrank geguckt, um herauszufinden, wie viele Exemplare von “Die Ankunft” über amazon.de verkauft worden sind. Und siehe da: Das Ergebnis von Oktober wurde leicht übertroffen. Die interessante Frage für die kommenden Wochen ist: gibt es sowas wie ein Weihnachtsgeschäft, d.h. wird der Roman möglicherweise als würdig auserkoren, auch verschenkt zu werden? Ich werde mich auch weiterhin von den Novelrank-Zahlen angemessen hypnotisieren lassen (und lt. deren Zähler sind jetzt schon fast 200 Exemplare von “Der Verrat” über amazon.de vorbestellt! Weiter so!). Also, liebe Leserinnen und Leser: Kaiserkrieger unter’m Weihnachtsbaum - das wär doch was!

Nov 29

Das wisst Ihr aber schon.

Dinge entwickeln sich langsam. “Kaiserkrieger”-Band 2 ist im Lektorat. Endlich. “Eobal” ist im Lektorat. Auch endlich. Das Cover von “Eobal” ist fast fertig. Sehr gut. Ich hoffe, ich kann es Euch bald zeigen. Auch sonst tut sich einiges, vor allem an der Übersetzungsfront. Ich darf dazu noch nichts sagen, weil es halt alles noch nicht offiziell ist. Kommt aber noch.

Bis dahin: Genießt den Schnee.

Nov 26

Das ist doch cool. Die Frage ist: jetzt, wo die Rheaner wissen, dass wir ihnen auf der Spur sind - werden sie da anfangen, mit Asteroiden nach uns zu werfen?

Nov 23

Jetzt.

Nov 22

… aber das sollte mich ja nicht davon abhalten, darüber zu reden. Also ein kleiner Rundown zum Stand der Dinge.

1. Kaiserkrieger. Band 2 ist noch nicht im Lektorat, was sich hoffentlich bald ändern wird. Ich persönlich glaube nicht mehr an ein Erscheinungsdatum im Januar 2011, weil der Produktionsprozess erfahrungsgemäß länger dauert. Und der November ist fast um. Ich würde mal eher mit März rechnen. Bei Band 4 habe ich gerade das 12. Kapitel beendet und mit dem 13. begonnen. In der kommenden Woche habe ich wenig Zeit zum Schreiben, daher weiß ich nicht, wie gut ich vorankommen werde.

2. Ikarus. Ikarus 43, der Sonderband und der fünfte Sammelband sind noch nicht aus der Druckerei zurückgekommen. Mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen.

3. Eobal. Auch das Erscheinen dieses Romans verzögert sich wegen der Lektorensituation bei Atlantis. Ich sage mal, dass auch hier März 2011 realistischer ist als alles andere.

4. Zookland. Das Korrektorat der Übersetzung ist fertig, muss aber noch in die Datei eingegeben werden. Ich hoffe aber, dass wir dann endlich zum Druck schreiten können.

Alles nicht so irre befriedigend, ich weiß. Aber man steckt halt nicht drin…

Nov 21

Worum geht es?

Gaunt’s Ghosts versemmeln aufgrund schlechter Befehlslage auf der Schreinwelt Hagia einen Angriff und sollen, bevor sie strafweise aufgelöst werden, den Schrein der Märtyrerin Sabbat von Hagia retten, ehe die Chaosflotte eintrifft. Natürlich kommt alles anders.

Wie sieht das Buch aus?

Ein MMP mit der üblichen W40k-Gestaltung.

Wie ist der Stil?

Sehr spannend und fesselnd.

Was gefiel nicht so?

In der ersten Hälfte des Romans weiß man nicht so genau, worauf das alles hinauslaufen soll und man stellt sich auf ein eher repetitives Schlachtengetümmel ein. Das kann weniger geduldige Leser zum Abbruch verleiten.

Was gefiel?

In diesem Roman werden die Glaubenskonstrukte und die weit in die Vergangenheit zurückreichende Historie des Imperium erstmals stärker thematisiert.

Zu empfehlen?

Ja.

Nov 20

Ich habe heute Morgen Filmtrailer geguckt, um mich von der Arbeit fernzuhalten. Nachdem ich nun alle Trailer zum zweiten Tron gesehen habe, weiß ich, dass ich mir den Film definitiv ansehen werde. Obgleich der Film in den USA gefloppt ist, identifiziere ich im Trailer von “Skyline” zweifelsfrei Raumschiffe, also muss der Film geguckt werden. Das Gleiche gilt für “Battle L.A.”, allein schon wegen Frau Rodriguez. Ich meine: Frau Rodriguez UND Raumschiffe. Leute, echt. Und dann wäre da noch “Sucker Punch”. Mir ist egal, ob die Protagonistin das alles nur träumt: das sind eine sehr geile Elemente drin, schönes Eyecandy. Und zuletzt wäre dann doch “Cowboys & Aliens” zu nennen, mit Dan Craig und Harrison Ford. Das muss definitiv in den Zulauf. Fazit: Die Filme der kommenden Monate sehen gut aus. Ich bin dabei.

Nov 19

Das muss ich lesen.

Nov 18

Das ist ein schönes Buchcover…

Nov 17

Worum geht es?

In der neuesten Folge der Abenteuer von Kris Longknife wird ein Hinterwäldler-Planet von bösen Menschen befreit und eine Piratenstation ausgehoben.

Wie sieht das Buch aus?

Lady mit Wumme. In der Ausgehuniform. Naja.

Wie ist der Stil?

Shepherd schreibt spannend, humorvoll und routiniert.

Was gefiel nicht so?

Nachdem man uns im letzten Band mit den bösen Aliens heiß gemacht hat, wird diesmal wieder auf Polizeiaktion im Outback und ein wenig Politik umgeschaltet. Das ist nicht langweilig, aber es ist ein Anti-Höhepunkt, da hätte ich schon etwas mehr erwartet.

Was gefiel?

Einige sehr witzige Stellen.

Zu empfehlen?

Im Kontext des Gesamtzyklus eher durchschnittlich. Da wird hoffentlich noch nachgelegt.

« Previous Entries